Vitalik Buterin: Es gibt heute viel weniger ETHs als ursprünglich prognostiziert

Vitalik Buterin: Es gibt heute viel weniger ETHs als ursprünglich prognostiziert
Das Ethereum-Weißbuch sah fünf Jahre nach der Gründung des Netzwerks ein Angebot von 150.000.000 Münzen vor: heute gibt es nur noch 111.000.000 Münzen.

Vitalik Buterin: Heute gibt es weit weniger ETHs als ursprünglich prognostiziert

Vitalik Buterin schrieb kürzlich auf Zeitschrift Schreiben, dass das Äther-Angebot (ETH) im Moment 40 Millionen weniger beträgt als im ursprünglichen White Paper geschätzt. Seiner Meinung nach widerspricht dies der Theorie, dass Ethereum von „inflationären Technokraten“ betrieben wird.

Botschaft von Vitalik Buterin

Die fragliche Botschaft von Vitalik Buterin. Quelle: Twitter.

Ethereum 2.0 wird die Ausgabe neuer Münzen reduzieren
Die von G-G zitierten Schätzungen sahen ein Angebot von 150,8 Millionen Äther fünf Jahre nach der Gründung des Netzwerks vor. Heute beträgt das monetäre Angebot jedoch nur 111,3 Millionen ETH.

Inflation ist ein viel diskutiertes und oft kontrovers diskutiertes Thema unter Liebhabern von Kryptowährungen: Viele glauben, dass der angeblich deflationäre Charakter von Kryptowährungen einer ihrer Hauptvorteile gegenüber traditionellem Geld ist.

Im Mai dieses Jahres gab Buterin bekannt, dass die Ausgabe neuer Münzen nach der Einführung von Ethereum 2.0 deutlich reduziert werden wird:

„Einer der Gründe, warum wir zu Proof of Stake wechseln, ist, dass wir die Ausgabe um ein Vielfaches reduzieren wollen.

So haben wir für ETH 2.0 eine Berechnung entwickelt, nach der die maximale theoretische Ausgabe etwa 2 Millionen Münzen pro Jahr betragen würde, aber nur, wenn wirklich alle mitmachen“.

Im aktuellen Ethereum-Netzwerk werden jährlich rund 4,7 Millionen ETHs verteilt.